Hartmut Nemitz, Chordirektor ADC,

wurde 1948 geboren. Neben seiner Schulausbildung an der Leibniz-Schule in Hannover erhielt er Violin- und  Klavierunterricht bei seinem Vater. Bis zum Stimmbruch war er im KNABENCHOR HANNOVER. An Musikhochschulen in Hannover, Darmstadt, Jugenheim und Frankfurt studierte er die Fächer Kontrabass, Kirchenmusik, Chorleitung und Kapellmeister. Seine Lehrer waren Horst Stöhr, Kurt Thomas, Herbert Jöris und George Alexander Albrecht.

 

Von 1973 bis 1999 unterrichtete Hartmut Nemitz an der Käthe-Kollwitz-Schule, einem Gymnasium in Hannover, das Fach Musik und leitete mehrere Schul-Chöre und -Orchester. Im Niedersächsischen Chorverband (DAS) war er im Bezirk Peine der stellvertretende Bezirks-Chorleiter, und im Chorverband Niedersachsen-Bremen (DSB) arbeitet er im Musikausschuss des Sängerkreises Burgdorf, dessen Kreischorleiter er seit 1998 ist. Intensives Singen und sorgfältige Probenarbeit waren seine Ansprüche im „SCHWÜBLINGSER KAMMERCHOR” (1986-98), der im In- und Ausland große Erfolge feierte. 1992 wurde er für 25-jährige Chorleitertätigkeit von den Sängerbünden (DAS und DSB) geehrt. Seit 1999 arbeitet er freischaffend als Chorleiter und Komponist. Der Musikbeirat des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen (DSB) wählte ihn im Jahr 2000 in den Landes-Musikausschuss. Auf seine Initiative geht 2001 die Neugründung des „Choro Mixturo”, der Chorwerke aller Zeitepochen - insbesondere der Gegenwart - erarbeitet. 2001 erfolgte die Berufung in den Musikausschuss des Niedersächsischen Chorverbandes (DAS). Der Landesmusikrat Niedersachsen berief 2004 Hartmut Nemitz als Dozenten zur Ausbildung von Chorleiter/innen. 2004 berief der Chorverband Niedersachsen-Bremen ihn in das künstlerische Direktorium im „Deutschen Männerchorfestival”. Im gleichen Jahr wurde ihm von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Chorverbände der Titel „Chordirektor ADC” zuerkannt. Außerdem wurde er zum stellvertr. VerbandsChorleiter im Chorverband Niedersachsen-Bremen gewählt.

 

Seit 1967 leitete Hartmut Nemitz Laienchöre und -orchester:

    1967 - 1970  Leitung: Kirchenchor Hähnlein/Bergstr

    1968 - 1969  Leitung: Chor der Blindenschule Darmstadt

    1972 - 1982  Leitung: Kirchen- und Posaunenchor der Selbst. ev.-luth. Petrikirche in Hannover

    1973 - 1998  Musiklehrer an der Käthe-Kollwitz-Schule (Gymnasium) Hannover

           hier: 2 Jugendsinfonieorchester und 2 -chöre

    1973 - 1981  Leitung: Naujok-Chor Isernhagen

    1975 - 1981  Leitung: Männergesangverein Godshorn

    1978 - 1980  Leitung: Männergesangverein „Concordia” Badenstedt

    1980 - 1983  Leitung: Operettenchor Nienburg (Verein der Musikfreunde)

    1985 - 1991  Leitung: Chorgemeinschaft Dollbergen-Eddesse

    1986 - 1994  Leitung: Instrumentalkreis Hannover

    1986 - 1998  Gründung und Leitung: SCHWÜBLINGSER KAMMERCHOR

    1986 - 2001  Leitung: Gesangverein „Concordia” Schwüblingsen

    1987 - 1993  Leitung: Frauensingkreis Dollbergen

    1987 - 1998  stellvertr. Bezirkschorleiter im Bezirk Peine des DAS

    1990 - 1997  Leitung: Singgemeinschaft Hämelerwald

    1991 - 1992  Chorleiter bei den Musikwochen des Arbeitskreises

           Nordostdeutsche Musik e.V. (Ltg. Prof. Eike Funck)

    1991 - 1998  Musikausschuss des Sängerkreises Burgdorf

    1995 - 2008  Leitung: Lehrter Männerchor

    1999 - 2003  Mitglied im Gesangsensemble CANTAMILE

    1999 - 2005  Leitung: Gemischter Chor Bröckel

    2001 - 2003  Mitglied im Projektchor des Chorverbands Niedersachsen-Bremen

    2001 - 2004  Landesmusik-Ausschuss im Niedersächs. Chorverband (DAS)

    2003 - 2011  Hagenchor (Gesangverein Nienhagen)

    2005 - 2011  Cantiamo Nienhagen (Gründung)

     

    seit 1998  KreisChorleiter im Sängerkreis Burgdorf des DSB

    seit 1998  Freischaffender Chorleiter und Komponist.

    seit 2000  Chorleiterrat im Chorverband Niedersachsen-Bremen (DSB)

    seit 2001  Gründung und Leitung:

    seit 2004  Dozent in der Chorleiter-Ausbildung (Landesmusikrat Sachsen-Anhalt)

    seit 2004 Künstlerisches Direktorium im 1. Deutschen Männerchorfestival

    seit 2004  stellvertr. VerbandsChorleiter im Chorverband Niedersachsen-Bremen

    seit 2008  Leitung: Frauenchor Hohenhameln

    seit 2011  Leitung: Bissendorfer Chor

    seit 2011  Gründung und Leitung: ChAmVorm Isernhagen

 

 

Auszeichnungen:

1981 Europäisches Musikfestival für die Jugend Neerpelt (Belgien)

     3. Preis (Orchester der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover)

 

1983 Europäisches Musikfestival für die Jugend Neerpelt (Belgien)

     2. Preis (Orchester der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover)

 

1985 Europäisches Musikfestival für die Jugend Neerpelt (Belgien)

     2. Preis (Orchester der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover)

     3. Preis (Chor der Käthe-Kollwitz-Schule Hannover)

 

1989 3. Niedersächsischer Chorwettbewerb

     2. Platz (SCHWÜBLINGSER KAMMERCHOR)

 

1990 Europäisches Musikfestival für die Jugend Neerpelt (Belgien)

     1. Preis (SCHWÜBLINGSER KAMMERCHOR)

 

1992 Ehrung für 25-jährige Chorleitertätigkeit von den Sängerbünden

     Niedersächsischer Chorverband im DAS und Chorverband

     Niedersachsen-Bremen im DSB

 

1997 5. Niedersächsischer Chorwettbewerb

     „Mit Erfolg teilgenommen” (Lehrter Männerchor)

 

1998 Komponistenwettbewerb des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen

     2. Preis für „Schalmeialü”

 

2001 6. Niedersächsischer Chorwettbewerb

     „Mit gutem Erfolg teilgenommen” (Lehrter Männerchor)

 

2002 1. Berner Chorwettbewerb

     1. Preis und Klassensieger (Gemischter Chor Bröckel)

 

2002 1. Berner Chorwettbewerb

     1. Dirigentenpreis

 

2003 1. Wettbewerb des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen

    „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“

    drittbester Gemischter Chor und fünftbester Chor des Wettbewerbs

 

2003 1. Wettbewerb des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen

    „mit gutem Erfolg teilgenommen“ (Lehrter Männerchor)

    drittbester Männerchor

     

2004 Verleihung des Titels “Chordirektor ADC”

2006 Internationaler Chorwettbewerb „Praga Cantat“ - erhält „Silbernes Band

2007 Ehrung für 40-jährige Chorleitertätigkeit vom Deutschen Chorverband und

     Chorverband Niedersachsen-Bremen

2011 3. Wettbewerb des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen

    „mit gutem Erfolg teilgenommen“

    viertbester Gemischter Chor

 

 

Home